Das INSM-Regionalranking 2009

Baden-Württemberg, sortiert nach Demografie

Zusammengefasster Index aus den folgenden Demografie-Kennziffern (Stand 2007/2008):

  • Anteil der unter 20-Jährigen an der Bevölkerung in Prozent
  • Anteil der über 60-Jährigen an der Bevölkerung in Prozent
  • Alterskoeffizient (Verhältnis der 20- bis 60-Jährigen zu den 60-Jährigen)
  • Geburtenüberschuss je Einwohner
  • Lebenserwartung (gewichtet nach Geschlecht)
  • Erwerbsquote in Prozent
  • Arbeitsplatzwanderungen (Zuzüge abzüglich Fortzüge der 25- bis 30-Jährigen in Prozent der Altersgruppe).

Diese Indikatoren werden standardisiert und zu einem Gesamtindex mit einheitlicher Gewichtung zusammengefasst. Ein Kreis mit einer durchschnittlichen demografischen Struktur hat den Mittelwert 100. Ungünstigere demografische Strukturen bringen Werte kleiner 100, bessere liegen darüber.

KreisRang BundRang Land