Das INSM-Regionalranking 2009

Mecklenburg-Vorpommern, sortiert nach Pendlersaldo

Pendlersaldo je 100 Einwohner, Stand 2008. Wenn eine Region einen positiven Pendlersaldo aufweist, bedeutet dies, dass mehr Menschen einpendeln, um hier zu arbeiten, als auspendeln, um anderenorts ihrem Beruf nachzugehen. Ein positiver Pendlersaldo gehört damit zu den wichtigen Indizien dafür, dass eine Region attraktive Arbeitgeber hat.

KreisRang BundRang Land