Das INSM-Regionalranking 2009

Sachsen, sortiert nach Gemeindliche Steuerkraft

Dieser Indikator stellt die Gemeindliche Steuerkraft je Einwohner in Euro dar. Daran bemisst sich der „öffentliche Reichtum“ und Wohlstand einer Region. Gemeindliche Steuern sind Grundsteuer, Gewerbesteuer und die Anteile der Gemeinde an der Einkommen- und Umsatzsteuer (abzüglich Gewerbesteuerumlage). Der im INSM-Regionalranking veröffentlichte Wert repräsentiert den Stand des Jahres 2007.

KreisRang BundRang Land